Unsere Argumentationstrainer im Einsatz in der FES

 

Am Freitag, den 19.1.2018 führte die Friedrich-Ebert-Stiftung ein Strategie- und Argumentationstraining gegen rechtsextreme Stammtischparolen durch, an dem sich auch unsere Schule mit zehn Schülertrainern beteiligte. Dabei ging es mitunter heiß her, denn viele der über 200 Teilnehmer waren ein paar Jahre älter als die Trainer, von denen sie ausgebildet wurden - und geschenkt wurde ihnen nichts.

Dennoch war es ein großer Erfolg und nach bestandenem Kampf konnten alle auf neue Erfahrungen im argumentativen Umgang mit problematischen Situationen zurückblicken.

Wir danken der Friedrich-Ebert-Stiftung für ihr unermüdliches Engagement und die Einladung. Wir danken unseren Trainern für ihren ehrenamtlichen Einsatz. Und wir danken natürlich auch den Schülerinnen und Schülern, die uns würdige Sparring-Partner waren.

Dr. Hans-Georg Müller, Ev. Schule Köpenick