ESK-Baskets bei der ALBA-Oberschulliga 2018

 

 

Als Rookies gestartet – als Masters ins Finalturnier!

Mit großem sportlichem Ehrgeiz wir „ESK-Baskets“ am 14.02 am Eckener-Gymnasium zum Junior-Turnier der ALBA-Oberschulliga angetreten. Mit neuen Trikots, die uns freundlicherweise von der „Stiftung Berlin und Brandenburg“ gesponsert wurden, waren wir mit Feuereifer und mit einem vollen 12er-Kader dabei. Es war bereits die 2. Runde der Turnierreihe, bei der wir in der untersten Spielklasse starteten und uns durch einen zweiten Platz für die nächst höhere Spielklasse qualifiziert hatten. Unser Coach, Herr Harke, motivierte uns mit den Worten „Wir müssen nur Zweiter werden, dann kommen wir weiter“. Schon beim WarmUp vermissten wir das dritte Team. Es hatte kurzfristig abgesagt. Also schafften wir bereits vor dem Anpfiff die Qualifikation!

Der Spielmodus wurde erweitert und wir sollten gegen das uns bereits aus dem ersten Turnier bekannte Team des Eckener-Gymnasiums (Turniersieger) volle 4/4 à 10 Minuten spielen. Wir waren besser vorbereitet als beim ersten Turnier. Wir hatten uns jeden Samstag (freiwillig und unter der Leitung von Joshua!) zum Training in der Schule getroffen. Also ließen wir uns das Spiel nicht entgehen, denn wollten wissen, ob unsere Samstage mit 4-5 Stunden Training etwas gebracht hatten. Es war ein spannendes Spiel auf Augenhöhe, in dem mal wir mal die Eckener führte. Schlussendlich verloren wir zwar leider 80:79, aber man konnte kein einziges betrübtes Gesicht erkennen. Wir hatten unser Bestes gegeben und wieder wichtige Erfahrungen gesammelt. Am 21.3. schlagen wir sie! An unserer Defense müssen wir arbeiten – wofür gibt es Samstage?!

Neele Biewald/KH