Skifahrt 2018


Überaus müde und erschöpft, aber doch aufgeregt stiegen wir am Freitag den 2. März 2018 nach einer langen Nachtfahrt aus dem Reisebus. Viel Schnee, hohe Berge und eisige Temperaturen begrüßten uns im Ahrntal (Südtirol). Während der Woche erkundeten wir die Pisten des Skigebiets Speikboden in kleineren Gruppen und die Anfänger konnten bald fast genauso gut fahren wie die Fortgeschrittenen. Bei einem Abschlussrennen wurde es noch einmal richtig spannend. Auch beim abendlichen Tischtennisspielen konnte jeder zeigen, was er noch so drauf hatte. Die Stimmung war entspannt und locker und wir genossen die fröhliche Atmosphäre. Am letzten Tag wurde dann ausgelassen Après-Ski gefeiert, das durfte natürlich nicht fehlen!
Etwas bedrückt waren wir dann doch, als wir uns am 10.3 wieder Richtung Norden begaben, der Schnee grünen Wiesen Platz machte und die Temperaturen deutlich anstiegen. Sahen wir da nicht auch ein verdächtiges Schimmern in den Augen von Herrn Mechtold und Herrn Winter?
Noch lange werden wir uns an diese Reise erinnern, bei der wir die Lehrer von einer ganz anderen Seite kennen lernen und auch viel Vertrauen von ihnen in uns erfahren durften. Auch Johannes Romann aus unserem Jahrgang konnte trotz seiner Gehbehinderung an der Fahrt teilnehmen, da er einen eigenen Skilehrer der Skischule Speikboden erhielt. Dieser wurde von einer Sponsorin finanziert.
Ein großer Dank an unseren mitfahrenden Arzt und Skilehrer Frank Kaden, dem Busfahrer und Skilehrer René, den Skilehrern Pablo, Nils, Lena und Anne  und natürlich an Herrn Mechtold und Herrn Winter!