Diese Webseite nutzt Cookies

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewissen Funktionen der Webseite zu gewährleisten.
Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.

Das war unsere Argumentationswoche gegen rechte Stammtischparolen


Heiß ging es her in der letzten Woche an unserer Schule. Denn um den Tag der deutschen Einheit herum gab es gleich drei Veranstaltungen, in denen gegen rechte und menschenverachtende Stammtischparolen argumentiert wurde. Dazu wurden zunächst am Dienstag 21 Freiwillige unseres zehnten Jahrgangs zu Argumentationstrainern ausgebildet. Diese hatten dann schon am Donnerstag ihren ersten großen Auftritt und trainierten ihrerseits unseren gesamten neunten Jahrgang. Am Freitag waren dann zehn unserer frisch gebackenen Trainer in die Friedrich-Ebert-Stiftung eingeladen, um zusammen mit unseren Partnern von der Europaschule Bornheim über hundert Berliner Schülerinnen und Schüler gegen rechtsextreme Stammtischparolen fit zu machen.
Alles in allem war die Woche ein voller Erfolg, auch wenn dazu manchmal die Fetzen fliegen mussten. Aber gegen Vorurteile und menschenverachtende Beleidigungen muss man eben auch mal die Zähne zeigen – und sei es mithilfe eines Lächelns…