Diese Webseite nutzt Cookies

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewissen Funktionen der Webseite zu gewährleisten.
Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.

Wir bauen uns unsere eigenen Schulmöbel



Nun ist es also vollbracht: Im Flur der 8. Klassen stehen Schulmöbel, die wir selbst entworfen und gebaut haben! Vor den Osterferien begann die erste Phase des Projektes unter der Leitung des Architekten und Schulentwicklers Andreas Hamonn und unserer beiden Kunstlehrerinnen Frau Witzmann und Frau Geiling. Die Entwurfsphase ging aus von den Fragen: Wie können wir am besten lernen? Was hilft uns bei unserer Konzentration? Wie fühlen wir uns wohl beim Lernen? Wie kann Schule im 21. Jahrhundert aussehen? Wie können wir ungenutzen Raum (die Flure) sinnvoll in einen originellen LERNRAUM umgestalten? Nach dem Zeichnen von Entwürfen und dem Anfertigen von kleinen Modellen, erfolgte nun die Umsetzung: Aus Hartpappe wurden unsere eigenen Möbel gebaut, die ab jetzt im Flur der 8. Klassen stehen und von diesen schon ordentlich genutzt werden. Was sich bewährt, wird mit Geldern der Schulstiftung dann im nächsten Schuljahr aus stabilem Material nachgebaut und soll dann für immer bleiben. Toll war die Beteiligung und Kreativität der Schüler*innen – aber sie sind ja auch die Fachmaänner und Fachfrauen auf diesem Gebiet. Wir hoffen, dass dies für uns alle einen Prozess in Gang bringt, der uns den Weg zu einem gesünderen, nachhaltigeren und effektiveren Lernen verhilft.