Diese Webseite nutzt Cookies

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewissen Funktionen der Webseite zu gewährleisten.
Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.

Lektüren im Deutschunterricht

In der folgenden Liste finden sich, geordnet nach Klassen, Ganzschriften, die in unserer Schule regelmäßig gelesen und im Deutschunterricht erarbeitet werden. Die Liste ist weder vollständig, noch abgeschlossen, kann aber einen Eindruck vermitteln.

Klasse 5

Andreas Steinhöfel: Beschützer der Diebe 

Andreas Steinhöfel: Rico, Oskar und die Tieferschatten

Tonke Dragt: Der Brief für den König

Roald Dahl: Hexen hexen

Victor Caspak und Yves Lanois: Die Kurzhosengang

 

Klasse 6:

Auguste Lechner: Die Nibelungen

Louis Sacher: Löcher

Otfried Preußler: Krabat

 

Klasse 7:

Auguste Lechner: Parzival

Morton Rhue: Die Welle

Friedrich Ani: Wie Licht schmeckt

Gerard Bauer:  Nennt mich nicht Ismael

 

Klasse 8:

Friedrich Dürrenmatt: Der Verdacht

Lutz Hübner: Creeps

Friedrich Schiller: Wilhelm Tell

Johann Wolfgang Goethe: Götz von Berlichingen

Wolfgang Herrndorf: Tschick

Mary Shelley: Frankenstein

Nick Hornby: About a boy

Myron Levoy: Schatten wie ein Leopard 

Morris Gleitzman: Einmal 

John Green: Eine wie Alaska

Gottfried Keller: Kleider machen Leute

Theodor Storm: Der Schimmelreiter

Carl Zuckmayer: Der Hauptmann von Köpenick 

 

Klasse 9

William Shakespeare: Romeo und Julia

Franz Kafka: Die Verwandlung

Hermann Hesse: Unterm Rad

Friedrich Schiller: Wilhelm Tell 

Johann Wolfgang Goethe: Werther

Friedrich Dürrenmatt: Das Versprechen 

John Green: Das Schicksal ist ein mieser Verräter

Markus Zusak: Der Joker

Janne Teller: Nichts

Friedrich Dürrenmatt: Die Physiker

H.G. Wells: Der Unsichtbare

 

Klasse 10

Frank Wedekind: Frühlings Erwachen

Franz Kafka: Der Prozess

Benjamin Lebert: Crazy

Erich Maria Remarque: Im Westen nichts Neues

Max Frisch: Andorra

Heinrich Böll: Ansichten eines Clowns 

Stefan Zweig: Schachnovelle