Diese Webseite nutzt Cookies

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewissen Funktionen der Webseite zu gewährleisten.
Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.

Besuch beim „Centre Marc Bloch“

Am 29. Januar nahm der Grundkurs f1 den vom Deutsch-Französischen Jugendwerk organisierten Entdeckungstag im Forschungszentrum Marc Bloch in der Friedrichstraße wahr. Drei Wissenschaftler aus Deutschland und Frankreich standen den Schülerinnen und Schülern zu ihrer Karriere und Forschung Rede und Antwort.Dr. C. Streidt, Kursleitung Mehr...

„Europa macht Schule“ im Grundkurs Französisch

Anderthalb Stunden lang interessierte sich die in Straßburg Politikwissenschaften studierende Lucie Lochon am 18. Januar zusammen mit den Schülerinnen und Schülern des Grundkurses f1 für jene Klischees und Stereotypen, welche auf beiden Seiten des Rheins in Bezug auf das Nachbarland immer noch anzutreffen sind. C. Streidt, Kursleitung  Mehr...

Besuch aus Burkina Faso

Einmal mehr stattete der Kulturattaché der Botschaft von Burkina Faso, Herr Bouraima Barry, dem LK Französisch (11 / 12) einen Besuch ab, um seine Heimat vorzustellen. Vortrag und Fragerunde konnten den Lernenden, welche sich aktuell mit dem Thema „Frankophonie“ befassen, das westafrikanische Land ein wenig näher bringen. C. Streidt, Kursleitung Mehr...

Besuch beim Kurz- und KinderfilmfestivalBesuch beim Kurz- und Kinderfilmfestival

Um die novemberliche Tradition der Französischlerner der neunten Klassen fortzusetzen, begaben sich Schülerinnen und Schüler der 9b und 9c am 22. November ins „City Kino Wedding“, um beim elften Kurz- und Kinderfilmfestival dabei zu sein. Das „Quoi de neuf ?“-Programm bot dieses Mal sechs Kurzfilme aus Belgien, Frankreich, Kanada und Dänemark. C. Streidt, Fachleitung Französisch Mehr...

Zu Besuch im Partnerseniorenheim

Quasi als Abschluss der sehr erfolgreichen Zusammenarbeit hat das Köpenicker Erasmus+-Team seinem Partnerseniorenheim im Müggelschlösschenweg einen Besuch abgestattet, um einem von den Senioren geäußerten Wunsch nachzukommen: die Vorstellung der Seniorenresidenz „Erania“ in der Nähe von Kolberg an der polnischen Ostsee. Dort war das Köpenicker Erasmus+-Team im September 2017 gewesen, um... Mehr...

10 gute Gründe, um französisch zu lernen

Der Fachbereich

Französisch - nicht nur in Frankreich

 

Französisch kann man an unserer Schule ab der 7. Klasse oder als Wahlpflichtkurs bei ausreichender Beteiligung ab der 9. Klasse erlernen. Alle wichtigen Informationen zum Fach und zum Unterricht gibt es hier auf der Homepage.

 

Wo wird Französisch überall gesprochen?

Die Schüler/innen sollen im Französischunterricht Frankreich und andere französischsprachige Länder entdecken! Denn – nicht nur in Frankreich spricht man Französisch! Auch in vielen afrikanischen Ländern (z. B. Marokko, Elfenbeinküste, Kamerun), in Kanada, in der Karibik (Martinique und Guadeloupe), in der Schweiz und in Belgien/Luxemburg spricht man Französisch. Einige dieser Gebiete gehören sogar offiziell zu Frankreich (z. B. die Karibikinseln Martinique und Guadeloupe oder auch La Réunion und Französisch Guyana), d. h. man kann dort später als Europäer ohne Visum arbeiten. Ein guter Grund also, um Französisch so lernen. Und schwerer als andere Fremdsprachen ist es auch nicht…

 

Schüleraustausch

In der 9. Klasse gibt es einen Schüleraustausch mit einer Schule in Cannes an der Côte d’Azur. Das Ziel ist es, Land und Leute näher kennen zu lernen, sich für die Sprache neu zu motivieren und sprachliche Fortschritte zu machen. Die Schüler reisen mit dem Flugzeug nach Cannes und wohnen dort für eine Woche in Gastfamilien. Eine Klassenfahrt in diesem Sinne ist das leider nicht, denn die Schüler werden, wie unsere Ecuadorianer, auch zur Schule gehen. Natürlich auf Französisch versteht sich! Dafür haben sie aber die Gelegenheit, neben der Schule viele interessante Ausflüge an der Côte d’Azur (z.B. nach Nizza, Monaco, Saint Tropez) zu machen und auch mal am Strand zu liegen und das meist schöne Wetter mit viel Sonne zu genießen…Wer sich über die Schule dort informieren will, kann dies auf ihrer Homepage www.stanislas-cannes.com machen.