Diese Webseite nutzt Cookies

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewissen Funktionen der Webseite zu gewährleisten.
Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.

Die Gesamtelternvertretung (GEV)

Wir wissen mehr, als ihr glaubt …

… Aber keines unserer Kinder muss sich deshalb vor uns fürchten – zumal wir ohnehin bei jeder Sitzung von zwei Vertretern der Schülerschaft beobachtet werden.
Die GEV setzt sich zusammen aus den stimmberechtigten Elternvertretern der jeweiligen Klassen und Jahrgangsstufen sowie Vertretern der Schüler und des Lehrerkollegiums, die jeweils beratend eingreifen können.
Die Bezeichnung „Gesamtelternvertretung“ trifft deshalb gar nicht so recht den Punkt. Denn es geht nicht in erster Linie darum, dass sich die Eltern „vertreten“ sehen, sondern es geht um Kommunikation auf verschiedenen Ebenen und über verschiedene Ebenen hinweg. Dazu trifft sich die GEV vier- bis fünfmal im Schuljahr. Sie wird innerhalb der Schul- und der Stiftungsstrukturen gehört und fasst Beschlüsse (z.B. zur Schulordnung). Die GEV ist damit ein wesentliches Gremium, wenn es um Meinungsbildung und Beschlussfindung in der Schule geht. Darüber hinaus unterstützt sie die Schule bei Feierlichkeiten, Festen und anderen Aktivitäten.
Gemeinsam möchten wir dazu beitragen, dass an der ESK ein möglichst harmonisches, konstruktives, am liebsten auch fröhliches Miteinander herrscht. Wir tauschen Erfahrungen aus, wir hören von Gelungenem und von Problemen, in der GEV nehmen die Planungen vieler Schulveranstaltungen ihren Ausgang – kurz: Wir möchten, dass unsere Kinder gerne zur Schule gehen, und dasselbe gönnen wir auch den Lehrern. Was immer wir dazu beitragen können, das möchten wir dazu beitragen.
Oder, um es romantisch zu sagen: Ein Hauch von Hogwarts, das wäre unser Ziel.
Für die GEV
Reinhard Lohe und Katja Widmann