Diese Webseite nutzt Cookies

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewissen Funktionen der Webseite zu gewährleisten.
Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.

Titel/Überschrift

Handyregelung/-nutzung

Ausgangslage/ Situation/ Begründung

Bis einschließlich Jahrgang 10 ist die Nutzung von Handys in den Pausen untersagt. Persönliches Miteinander soll gestärkt und multimediale Ablenkung reduziert werden.

Konkretes bestehendes Angebot

Für Schüler*innen der Klassenstufen 5 bis 10 gilt #:

Auf dem gesamten Schulgelände ist die Benutzung elektronischer Geräte in der Unterrichtszeit untersagt.

Für Schüler*innen der Sekundarstufe II gilt #:

Die Nutzung von Handys in Pausen oder Freistunden ist gestattet. Foto-, Video- und Audioaufnahmen von anderen Personen sind ohne deren ausdrückliche Zustimmung nicht erlaubt.

# Mit Erlaubnis einer Lehrkraft kann der Gebrauch von Handys im Unterricht zur Recherche oder Umsetzung offener Lernformen gestattet werden. Ausnahmeregelungen können auch auf Ausflügen, Exkursionen oder Wanderfahrten (insbesondere zu Bildaufnahmen) von den verantwortlichen Lehrkräften getroffen werden.

Ziel / Absicht

Förderung einer sinnhaften und bewussten Nutzung digitaler Medien

Folgen bei Verstößen

Bei Verstößen gegen diese Regelungen wird das Gerät als erzieherische Maßnahme eingezogen. Der/die Schüler*in erhält ein Informationsschreiben an die Eltern. Erst wenn dieses, von den Eltern unterschrieben, bei der Schulleitung vorliegt, wird das Gerät wieder ausgehändigt.

Fortbildungsbedarf

-        

Evaluation
Wann ist das Projekt erfolgreich?
Wie wird evaluiert?

-