Diese Webseite nutzt Cookies

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewissen Funktionen der Webseite zu gewährleisten.
Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.

Titel/Überschrift 

Jahrgangsübergreifende Projektwoche

Ausgangslage/ Situation/ Begründung 

 

Die Evangelische Schule Köpenick ist Raum für ungefähr 600 Schüler*innen und an die 60 Kolleg*innen. Einmal im Jahr bieten wir in der Regel eine jahrgangsübergreifende Projektwoche an. Sie fällt in die Schuljahresendzeit, wenn es draußen wärmer ist und der Stoff des Jahres geschafft bzw. Klassenarbeiten geschrieben sind.

 

 

Konkretes bestehendes Angebot 

 

Wir bieten unseren Schüler*innen in dieser Zeit ein vielfältiges Angebot, in dem sie handwerkliche Fähigkeiten ausprobieren können, aber auch intellektuell an außerschulischen Lernorten gefordert werden.

In diesem Lernzusammenhang kooperieren Lehrer*innen im Team und Schüler*innen wählen sich nach Interesse in die Angebote ein.

Die Projektwoche wird in der Regel am Schuljahresanfang angelegt und ein thematischer Rahmen bestimmt. In den letzten Jahren war die thematische Einbettung an unser jeweiliges Jahresthema geknüpft. Auch auf Ideen aus der Gesamtschüler*innenvertretung wurde eingegangen.

Ziel / Absicht 

 

Es entstehen dadurch altersgemischte Gruppen, die sich im normalen Kontext so nicht finden würden. Auch Kolleg*innen können sich ihren Neigungen entsprechend anders entfalten als im normalen Schulalltag. Immer sind auch Schüler*innen gefordert, Angebote einzubringen und zumeist gelingt es, diese mit Unterstützung der Lehrer*innen zu realisieren. Am Ende der Projektwoche werden die Ergebnisse auf unterschiedliche Weise präsentiert.

Rahmenbedingungen 
Termine (Beginn/ Ende) 
Beteiligte 
Verantwortliche 
Ressourcen 

 

An der jahrgangsübergreifenden Projektwoche sollen alle Schulmitglieder nach ihren Kräften und Kompetenzen mitwirken, sofern die Gesamtkonferenz zu Beginn des Schuljahres der Durchführung der Projektwoche zugestimmt hat. Die Schulleitung bestimmt den zeitlichen Rahmen, in den sich das Kollegium entsprechend ihrer Stundenverpflichtung und ihren Interessen einbringt. Die Schüler*innen wählen sich an bestimmten dafür vorgesehenen Tagen ein. In der Regel erstreckt sich die Projektwoche über einen Zeitraum von 3-5 Tagen.

Fortbildungsbedarf 

 

 

 

 

Evaluation 
Wann ist das Projekt erfolgreich? 
Wie wird evaluiert? 

Das Projekt ist erfolgreich, wenn sich bei allen Gruppen aus den präsentablen Ergebnissen ableiten lässt, was im Verlauf der Tage erarbeitet wurde.