Diese Webseite nutzt Cookies

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewissen Funktionen der Webseite zu gewährleisten.
Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.

Titel/Überschrift

Jahrgangsteam 5/6 sowie 7/8

Ausgangslage/ Situation/ Begründung

Die Jahrgangsteams bestehen aus den Fachlehrer*innen der Klassen sowie dem „Kernteam“ von Klassenleitung und Stellvertreter*in.

Konkretes bestehendes Angebot

Klasse 5/6

Vorbereitung der Kennenlernwoche

Überarbeitung und Anpassung des Curriculums, um möglichst fächerübergreifend arbeiten zu können

wöchentliche Kernteamsitzung (zur Besprechung von pädagogischen Ideen, aber auch wenn nötig für disziplinarische Maßnahmen)

Verteilung der Aufgaben für Projekttage und -wochen, Wandertage, Methodentag, Buß- und Bettag, Weihnachtsprojekt

Planung der Klassenfahrt (Klasse 5)

Zwei jährliche Jahrgangsteamkonferenzen mit allen Fachkollegen*innen

 

Klasse 7/8

Vorbereitung der Kennenlernwoche

Überarbeitung und Anpassung des Curriculums, um möglichst fächerübergreifend arbeiten zu können

wöchentliche Kernteamsitzung (zur Besprechung von pädagogischen Ideen, aber auch - wenn nötig - für disziplinarische Maßnahmen)

Verteilung der Aufgaben für Projektwoche, Wandertage, Methodentag, Buß- und Bettag, Diakonisches Praxisprojekt (Klasse 8)

Planung der Klassenfahrt (Klasse 7)

Zwei jährliche Jahrgangsteamkonferenzen mit allen Fachkollegen*innen

 

 

 

Ziel / Absicht

Die Fachlehrer*innen haben jederzeit die Möglichkeit, sich bei auftretenden Problemen mit den Schülern*innen an das bestehende Kernteam zu wenden. Dieses schafft durch sein wöchentliches Zusammentreffen nicht nur den schulischen und außerunterrichtlichen Rahmen für die Jahrgangsstufe 5/6, sondern bespricht mögliche Auffälligkeiten bei Schüler*innen, seien sie disziplinarisch oder pädagogisch, zeitnah und leitet - wenn nötig -Maßnahmen wie z.B. die Rücksprache mit den Eltern ein. Die Schüler*innen profitieren durch die enge Zusammenarbeit der Teams, da auf Bedürfnisse und Probleme schnell und intensiv eingegangen werden kann. Außerdem wird für die Kinder der Übergang von der Grundschule auf die Oberschule erleichtert.

In den Jahrgangsstufen 7/8 fördert die Zusammenarbeit im Jahrgangsteam das Ankommen im Gymnasium, bewirkt eine bessere Klassendynamik zwischen den schon bestehenden und neu dazu kommenden Schüler*innen und schafft ein nach wie vor projektorientiertes Arbeiten in der Mittelstufe.

Rahmenbedingungen
Termine (Beginn/ Ende)
Beteiligte
Verantwortliche
Ressourcen

Ein Jahrgangsteam bleibt zumeist zwei Jahre bestehen.

 

 

Betreuung und Koordinierung des Jahrgangsteams 5/6 durch die verantwortliche Jahrgangsteamleitung.

Koordination des Jahrgangsteams in 7/8 durch die verantwortliche Jahrgangsteamleitung.

Fortbildungsbedarf

Fortbildungen werden immer gerne und oft angenommen!

Evaluation
Wann ist das Projekt erfolgreich?
Wie wird evaluiert?

Die enge Zusammenarbeit im Kernteam - aber auch mit den Fachkolleg*innen der Jahrgangsstufe - führt dazu, dass ein schnelles Austauschen von Informationen erfolgen kann, Probleme schnell bearbeitet werden und die Schüler*innen so intensiv durch die Lehrerschaft betreut werden können. Insofern erfolgt die Evaluierung durch die jeweiligen Teams zeitnah.