Diese Webseite nutzt Cookies

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewissen Funktionen der Webseite zu gewährleisten.
Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.

Titel/Überschrift

Medienkonzept/ Ausstattung

Ausgangslage/ Situation/ Begründung

Die Digitalisierung der ESK soll durch die Bereitstellung von Mitteln durch den Digitalpakt des Bundes vorangetrieben werden.

Im Zuge dessen wurde ein Medienkonzept erarbeitet, welches regelmäßig aktualisiert wird. Grundsätzlich soll digitale Technik nicht zur primären Methode und oder gar zum Selbstzweck werden, sondern als bereicherndes Werkzeug Einzug in die Lernwelt der ESK erhalten.

 

Konkretes bestehendes Angebot

Die Schule wird mit schnellem und stabilem Wlan in allen Räumen ausgestattet, welches von Lehrer- und Schüler*innen frei genutzt werden kann.

Ziel / Absicht

Digitale Planung und Ausstattung der Schule: Lehrer*innen und Schüler*innen sollen mittelfristig mit individuellen Endgeräten ausgestattet werden. Diese werden zentral über die IT-Abteilung der Schulstiftung administriert. Damit wird ein zuverlässiger Betrieb der Geräte gewährleistet.

In Rücksprache mit den Fachleitungen Klärung des Fortbildungsbedarfs für das gesamte Kollegium.

Mittelfristig: In Kooperation mit den Fachleitungen und der Schulleitung Initiierung eines umfassenden Konzepts für die Medienbildung an der Schule. Dabei spielt digitale Mündigkeit eine wichtige Rolle.

Rahmenbedingungen
Termine (Beginn/ Ende)
Beteiligte
Verantwortliche
Ressourcen

In der Mediengruppe arbeiten zurzeit fünf Kolleg*innen an unterschiedlichen Schwerpunkten:

Gericke (Hardware), Möbus (Teams, Digitalpakt), Winter (Teams), Wein (Digitalpakt), Rauer (didaktische Leitlinien), Zakrzewski (Mac-Support)

Um eine kontinuierliche Arbeit dieses wichtigen Gremiums zu gewährleisten, sind Kolleg*innen, die sich an der Arbeit beteiligen wollen, jederzeit herzlich eingeladen. Auch Eltern können ihre Ideen einbringen.

Fortbildungsbedarf

Es sollen fortdauernd Schulungen für die digitale Bildung angeboten werden. Das betrifft

- allgemeine pädagogische Werkzeuge für den Umgang mit der Lernplattform,

- fachspezifische digitale Unterrichtskonzepte,

- effektive Nutzung der Schüler- und Lehrer*innenendgeräte im Unterricht.

Evaluation
Wann ist das Projekt erfolgreich?
Wie wird evaluiert?

Die Digitalisierung ist ein fortlaufender Prozess, Etappenziele können evaluiert werden.
Gut läuft es außerdem, wenn alles für alle Beteiligten zufriedenstellend funktioniert.