Diese Webseite nutzt Cookies

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewissen Funktionen der Webseite zu gewährleisten.
Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.

Titel/Überschrift

Projektwochen (zwei pro SJ in Kl. 5 – 6)

Ausgangslage/ Situation/ Begründung

Im Schuljahr werden zwei Mal eine Woche lang Themen aus dem Stoff der jeweiligen Klassenstufe fächerübergreifend unterrichtet.

Konkretes bestehendes Angebot

Klasse 5: Projektwoche zum Thema „Tiere“, Projektwoche „Gottes gute Schöpfung“
Klasse 6: Projektwoche zum Thema “Antikes Griechenland/Olympische Spiele“Projektwoche Fit und gesund“

Ziel / Absicht

Ziel der Projektwochen ist es, dass die Schüler*innen auf möglichst vielfältige Weise mit dem Thema in Berührung kommen und es dadurch aus verschiedenen Perspektiven durchdringen.
Außerdem sollen die Schüler*innen in dieser Zeit die Gelegenheit bekommen, über einen längeren Zeitraum in ihrem eigenen Tempo arbeiten zu können, sich selbstständig zu organisieren und produkt- und projektorientiert zu arbeiten.
Die Möglichkeit klassenübergreifend zu arbeiten wird z.T. genutzt, um Begegnungen zu initiieren, die sich im normalen Kontext nicht immer so finden würden.

Rahmenbedingungen
Termine (Beginn/ Ende)
Beteiligte
Verantwortliche
Ressourcen

Die Fachlehrer*innen treffen im Rahmen einer Jahrgangskonferenz Absprachen. Die Projektwochen werden im Schuljahresplan fest eingeplant. (Klasse 5: Februar/März und Juni/Juli (meist letzte Schulwoche);  Klasse 6: September/Oktober und Juni/Juli (meist letzte Schulwoche))  
Der Fachunterricht wird im dafür vorgesehen Zeitraum für ca. eine Woche ausgesetzt. Neben einer aufgabenorientierten Freiarbeit, die durch einen Aufgabenpool aus unterschiedlichen Fächern gespeist wird, machen wir auch Exkursionen (z.B. Tierheim Berlin Falkensee oder zur Hundestaffel des Arbeiter Samariter Bundes) oder bereiten mit den Schüler*innen zusammen gemeinschaftsstiftende Events vor, wie z.B. die Olympiade.


Koordinierung durch Jahrgangsteamleitung: L.Falk

Fortbildungsbedarf

Fortbildungen für die durchführenden Lehrer*innen wären wünschenswert

Evaluation
Wann ist das Projekt erfolgreich?
Wie wird evaluiert?

Die Qualität der Projektwoche drückt sich u.a. in dem Niveau der Präsentationen und Arbeitsergebnisse aus.   

Befragungen der Schüler*innen