Diese Webseite nutzt Cookies

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewissen Funktionen der Webseite zu gewährleisten.
Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.

Titel/Überschrift

GASTSCHÜLER*INNEN

Ausgangslage/ Situation/ Begründung

In jedem Schuljahr besuchen junge Menschen aus Frankreich, Spanien und Ecuador als Gastschüler*innen im Austausch mit Schüler*innen unserer Schule.

 

In Einzelfällen sind auch Jugendliche aus dem Ausland für eine begrenzte Zeit an der ESK angemeldet, ohne dass ein Austausch besteht.

 

Konkretes bestehendes Angebot

In der 9.Klasse besteht für die Französischschüler*innen- und Spanischschüler*innen die Möglichkeit eines fünf- bzw. zehntägigen Schulaustauschs.

Im selben Schuljahr nehmen sie für den gleichen Zeitraum die Gastschüler*innen, bei denen sie während des Austausches gewohnt haben, bei sich auf.

 

Spanischschüler*innen haben die Möglichkeit, zwischen der 8. und der 10. Klasse im Sommer an einem Schulaustausch mit der Deutschen Schule Guayaquil in Ecuador teilzunehmen.

Ecuadorianische Austauschschüler*innen besuchen unsere Schule mehrere Wochen im Februar. Reise und Aufnahme können unabhängig voneinander erfolgen.

 

Französisch-Schüler*innen nehmen immer häufiger zwischen der 8. und der 11. Klasse an einem Einzelaustauschprogramm des Deutsch-Französischen Jugendwerks teil. Die Austauschschüler*innen besuchen vor oder nach dem Auslandaufenthalt unserer Schüler*innen die ESK. Der zeitliche Rahmen wird in Absprache mit der Schulleitung individuell festgelegt.

 

Darüber hinaus wird unsere Schule in der Sekundarstufe II von ausländischen Schüler*innen, die in Berliner Gastfamilien wohnen, über ein oder zwei Halbjahre besucht.

 

Ziel / Absicht

Unsere Schüler*innen profitieren von dem alltäglichen Kontakt mit jungen Menschen aus anderen Ländern und Kulturen.

Neue Bindungen zu Schulen im Ausland können entstehen.

 

Rahmenbedingungen
Termine (Beginn/ Ende)
Beteiligte
Verantwortliche
Ressourcen

Zu den Zeitfenstern siehe oben.

Verantwortlich für die Gastschüler*innen sind die Gastfamilien und im Schulalltag in erster Linie die jeweiligen Klassen- bzw. Fremdsprachenlehrer*innen.

 

Wird ein Deutsch-Förderkurs an unserer Schule angeboten, kann dieser von den Gastschüler*innen besucht werden.

 

Fortbildungsbedarf

 /

Evaluation
Wann ist das Projekt erfolgreich?
Wie wird evaluiert?

Bislang ist eine Evaluierung nicht erfolgt. Diese sollte bei den Austauschprogrammen unbedingt den Gewinn eines Auslandsaufenthalts für unsere Schüler*innen miteinschließen sowie den wesentlichen Aspekt der Kostenneutralität.