Diese Webseite nutzt Cookies

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewissen Funktionen der Webseite zu gewährleisten.
Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.

Titel/Überschrift

KATE Berlin e.V. Klimafrühstück

Ausgangslage/ Situation/ Begründung

Frühstücken und Klima schützen? Mit dem Projekt „Das Klimafrühstück – Wie unser Essen das Klima beeinflusst“ hat es sich KATE e.V. zur Aufgabe gemacht diesen Zusammenhang Schüler*innen näher zu bringen.

Konkretes bestehendes Angebot

Schüler*innen des Leistungskurses Geographie führen selbstständig oder unter Anleitung „das Klimafrühstück“ in dem Jahrgang 6 durch. Durch selbstständiges Handeln und Denken, Mitmachen sowie Erleben können die Schüler*innen viele neue Erfahrungen sammeln. Deshalb steht die Partizipation der Teilnehmenden im Vordergrund. Das gemeinsame Frühstück bildet hierbei den zentralen Aspekt.

Ziel / Absicht

„Das Klimafrühstück“ orientiert sich sowohl inhaltlich als auch methodisch am Konzept der Bildung für Nachhaltige Entwicklung.

Die Schüler*innen verstehen so nicht nur das “Was” und “Wie”, sondern auch welche eigene Rolle sie dabei spielen und welche Gestaltungsmöglichkeiten sie haben.

Rahmenbedingungen
Termine (Beginn/ Ende)
Beteiligte
Verantwortliche
Ressourcen

Immer zum Ende des Schuljahres werden Schüler*innen des Leistungskurses Geographie zu „peer-to peer-Teamern“ und führen an zwei Tagen „das Klimafrühstück“ an einem Schultag in dem Jahrgang 6 durch.

Fortbildungsbedarf

Die Fortbildung erfolgt durch KATE e.V.

Evaluation
Wann ist das Projekt erfolgreich?
Wie wird evaluiert?

KATE e.V., die Schüler*innen der Jahrgangsstufe 6, der Leistungskurs Geographie sowie der Leistungskurslehrer evaluieren das Projekt jedes Jahr nach der Durchführung.