Diese Webseite nutzt Cookies

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewissen Funktionen der Webseite zu gewährleisten.
Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.

Demokratiebildung an der ESK


Im vergangenen Schuljahr wurde unsere Schule mit der Thematik Rechtsextremismus / „Identitäre Bewegung“ nachhaltig konfrontiert. Wir als Schulgemeinschaft wurden durch diese Auseinandersetzung verunsichert. Nach einer Phase der Orientierung und interner Standortbestimmungen hat sich eine Gruppe von Eltern, Lehrern und Schülern gebildet, die in diesem Schuljahr Zeit und Kraft investieren, um der gesamten Schulgemeinschaft Angebote zu machen, sich unter anderem mit dem in der Gesellschaft vorhandenen Rechtsextremismus zu befassen.
Die neu gegründete Impulsgruppe COURAGE an unserer Schule, die aus Eltern, Schülern und Lehrkräften besteht, hatte für den 5. September einen Referenten von der Fachstelle Radikalisierungsprävention und Engagement im Naturschutz (FARN) c/o NaturFreunde Deutschlands e.V. gewinnen können, der uns wichtige aktuelle Hinweise zu den Strategien der neuen Rechtsextremen gab, Jugendliche für ihre faschistischen Ziele einzuspannen. Bei seinem Vortrag „Natur und Propaganda – Umweltschutz und Rechtsradikalismus“ ging es deshalb neben der Aufklärung auch um Prävention, d.h., was kann ich tun, wenn rechtsextreme Gruppen versuchen, über die Thematik Natur/Umweltschutz Mitglieder wie bspw. unsere Schülerinnen und Schüler zu rekrutieren. Die Impulsgruppe hielt das Thema für uns als Schulgemeinde außerdem deshalb für sehr wichtig, da wir im Moment dabei sind, unser Leitbild zu überarbeiten und die Richtung für unsere Entwicklung in den nächsten Jahren mit allen beteiligten Gruppen unserer Schule diskutieren wollen.
Der aufschlussreiche Vortrag wurde von zahlreichen Zuhörern gespannt verfolgt. Die anschließende Möglichkeit zu Nachfragen und Diskussion ergab interessante Ansätze, die wir aufgreifen werden, um in den folgenden Veranstaltungen die Beschäftigung mit dem Jahresthema der Schule voranzubringen.
Michael Tiedje